Wir suchen dich für unser Team!

Für unsere Praxis suchen wir zu sofort weitere Kollegen. Du hast eine Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) (m/w/d) und möchtest in einer modernen Praxis mit Wohlfühlambiente arbeiten?

Zurück zu Behandlungen

Funktionstherapie

Gemeinsam analysieren wir die Funktion Ihres Kiefers, um Sie anschließend fachmännisch zu behandeln.

CMD-Therapie

Zähne, Kiefergelenke und Muskulatur sind im komplexen Kausystem des Menschen harmonisch aufeinander abgestimmt. Die Muskulatur der Halswirbelsäule ist mit der Kaumuskulatur neurologisch verschaltet. Das heißt, Verspannungen in einem der Bereiche werden oft auch einen anderen Bereich betreffen. Störungen können nicht nur schmerzende Zähne, sondern auch Kiefergelenksprobleme, Muskelverspannungen, Kopf-, Ohren- und Nackenschmerzen oder auch Zähneknirschen hervorrufen. Selbst Tinnitus, Rückenprobleme und Haltungsschäden sind möglich.

Zahnärztliche Schlaftherapie

In der Nacht regeneriert der Körper und es finden wichtige Stoffwechselprozesse statt um unsere Körperzellen gesund zu halten. Werden die wichtigen Schlafphasen gestört, kann es zu einer schwerwiegenden Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit kommen. Wir behandeln in unserer Praxis, in Kooperation mit Schlafmedizinern, das Obstruktive Schlafapnoe Syndrom. Hierbei kommt es zu Atempausen aufgrund eines eingeengten Rachenraums.

Zahnärztliche Sportmedizin

Zahnerkrankungen haben Auswirkungen auf die Allgemeingesundheit und können die Leistungsfähigkeit einschränken. Unter der Fachrichtung Sportzahnmedizin werden zusätzlich weitere Themengebiete zusammengefasst: Wir bieten Ihnen die Anfertigung von Sportschutzschienen, die ihr Gebiss bei Ausübung ihrer Sportart vor Schäden bewahrt. Hierzu zählen vor allem Sportarten wie Hockey, Hand- und Fußball oder Baseball. Sind Sie an einer gezielten Leistungssteigerung interessiert?

Zähneknirschen

Das Übereinanderschieben der Zahnflächen, meist unbewusst in der Nacht, nennt man auch Bruxismus und führt auf Dauer zu Zahnschäden. Wird es von Schmerzen im Gesicht, im Bereich der Schläfen und ausstrahlend in die Nacken- oder Schultergürtelmuskulatur begleitet, kann auch eine craniomandibuläre Dysfunktion, kurz CMD, vorliegen.